Bericht der RTG- 2. Halbjahr 2012

Von der Teilnahme am Deutschen Trachtenfest in Altenburg/Thüringen Anfang Juni haben wir noch berichtet. Dann ging der Jahreslauf auch für die RTGler mal eine Zeit ruhig und gesellig weiter. Mitte Juni gratulierte eine Abordnung unserem Mitglied Heidi Lachner an ihrem neuen Wohnort Bruck an der Mur in der Steiermark zu ihrem 50. Geburtstag. Eine Tanzeinlage durfte natürlich nicht fehlen.

Unser Sommerfest feierten wir in diesem Jahr mit unserem Patenkind im Gauverband, den D‘ Untersbergern München in deren Vereinsheim in Oberföhring. Bei bestem Wetter genossen viele Mitglieder und Freunde das Grillgut und die mitgebrachten Salate. Vorstand Uli Moll nützte die herrliche Gästerunde gleich, um in seinen Geburtstag hinein zu feiern und stiftete der Runde ein Fass Bier.

Am 11. Juli starteten wir nach Padua zur 49. EUROPEADE. Im Vorfeld gelang es, unsere Freunde vom Heimatverein Lechler München e.V. für diese schöne Veranstaltung zu begeistern. Sie nahmen nun erstmals teil und feierten begeistert mit uns und über 4500 anderen Trachtlern aus ganz Europa dieses alljährliche Treffen. Auch ein paar „Zwerge“ zählten in diesem Jahr wieder zu den Teilnehmern, so dass wir aus München mit einer respektablen Abordnung von 47 Vertretern der Vereine präsent waren. Beeindruckt von den vielen Erlebnissen, glücklich, und wie immer ein bisschen müde, kehrten wir nach 5 Tagen heim. Alle sind fest entschlossen am 17. Juli 2013 wieder dabei zu sein, wenn es heißt „auf geht´s zur 50. Europeade“. Dieses Jubiläumsfest findet dann in Gotha/Thüringen statt.
Dort nahmen wir übrigens am 06. Oktober bereits an einer Eröffnungsgala teil, bei der Oberbürgermeister Knut Kreuch den Bürgern seiner Stadt vorstellte, was für ein großartiges Ereignis sie im kommenden Jahr erwartet dürfen.

Aber zunächst unterstützten wir am ersten Septemberwochenende den Bayerischen Trachtenverband beim Trachtenmarkt in Greding mit der Gestaltung eines Informationsstandes und des Programmes auf der Bühne vor dem Rathaus. Der Trachtengau München und Umgebung war in diesem Jahr beauftragt, den Stand zu beschicken, wobei gewünscht war, die schlesische Tracht und die Alt-Münchner Bürgertracht in den Vordergrund zu stellen. Mit Stolz erfüllten wir diese Aufgabe und die Festtrachten unsere Mitglieder wurden nicht nur bei der Präsentation allseits bewundert. Es ist immer wieder erstaunlich wie viele Schlesier sich bei solchen Gelegenheiten zu erkennen geben und sich über unsere Brauchtumspflege freuen.

Wie jedes Jahr war für uns die Teilnahme am Oktoberfestzug eine Herausforderung. Entsprechende Planungen und Vorbereitungen ließen durch das bewährte Arbeitsteam wieder einen schönen, ausdrucksstarken Festwagen entstehen. Das Motto lautete „Holzschnitzer im Riesengebirge“ und so zogen die RTGler am ersten Wiesnsonntag - diesmal bei herrlichem Sonnenschein - mit einer starken Gruppe und dem traditionellen weiß-gelben Bänderbaum hinter dem Festwagen zur Theresienwiese.

Am 03.10. waren wir an zwei wichtigen Veranstaltungen gefordert. Eine Abordnung nahm mit Fahne an den offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit teil. Trachtenträger aus ganz Bayern bildeten vor der Residenz ein Spalier für die politische Prominenz und deren Gäste. Und bei der Bezirksgruppe der Schlesier in Germering gelang es, mit unseren Darbietungen einen fast einstündigen musisch-kulturellen Programmteil zu gestalten, der großen Anklang fand.

Die Teilnahme an der Europa-Gala in Gotha war schon erwähnt, aber damit war dieses Wochenende noch nicht vorbei. Nach der schönen Feier und einer „kurzen Nacht“, machten wir uns sofort nach dem Frühstück auf den Heimweg um beim Programm des BdV zum Tag der Heimat im Sudetendeutschen Haus mitzuwirken. Die Unentwegten ließen das Wochenende schließlich mit dem letzten Oktoberfestabend im Hackerzelt ausklingen.

Auch die Teilnahme der Riesengebirgler an der Schlesierwallfahrt nach Andechs war in diesem Jahr wieder eine Selbstverständlichkeit.

Das ereignisreiche Jahr ging mit der Barbarafeier und verschiedenen Vorweihnachtsfeiern zu Ende. Nicht zu vergessen ist unsere Weihnachtsfeier am 15.12, die wir wieder mit einem heiter-besinnlichen Programm und einem lustigen Theaterstück gestalteten. Natürlich schaute auch der Nikolaus vorbei und ließ das Jahr nochmals Revue passieren.

An dieser Stelle wünscht die Riesengebirgs-Trachtengruppe eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes 2013. Bleiben Sie uns wohl gesonnen und unterstützen Sie bitte unsere Gruppenarbeit wie bisher aktiv und passiv.