Bericht Teil 1

60 Jahre Riesengebirgs-Trachtengruppe München

Am 21. Mai 2011 feierte die Riesengebirgs-Trachtengruppe München ihr 60-jähriges Bestehen, unter der Schirmherrschaft von Frau Christa Stewens MdL u. Staatsministerin a. D

Am Mittwoch, den 18.05.2011 stellten wir zur Ehre und im Gedenken an alle Verstorbenen der Riesengebirgs-Trachtengruppe eine Blumenschale am Grab von Helmut Schimpke auf. Auf den weiß-gelben Bändern war zu lesen: „Nie vergessen – Die RTG-Leute.“ Mit dem typischen Schimpke-Getränk Himbeergeist wurden Erinnerungen aufgefrischt und auf die alten Zeiten angestoßen.

Am Freitagabend, den 20.5.2011 haben wir abends unsere Trachtenfreunde aus dem In- und Ausland im Freizeittreff an der Burmesterstraße in München-Freimann musikalisch begrüßt.

Bei Grillfleisch und Fassbier wurde mit alten Bekannten das Wiedersehen gefeiert sowie der erste Kontakt mit neuen Trachtlern geknüpft. Schließlich war jeder schon gespannt, wer bei wem übernachten würde. Nachdem die Quartierfrage geklärt war, konnten sich Gäste und Gastgeber näher kennenlernen. Martin Werner spielte flott auf, und gleich schlossen sich die Musiker aus Terlan und Bruck an der Mur an. Bald herrschte eine super Stimmung und es wurde fleißig getanzt. Als Überraschungsgast gab Kabarettist und Liedermacher Roland Hefter einige seiner Lieder zum Besten.

Danach verabschiedeten sich die, nun doch müde gewordenen, Gäste nach und nach. Schließlich freute man sich schon auf den nächsten Tag und wollte fit sein.

Der Festtag am Samstag, den 21. Mai begann mit einem bunten Tanzen auf dem Münchner Marienplatz um 10.00 Uhr.

Bei herrlichem Sonnenschein präsentierten unsere Gäste den zahlreichen Zuschauern auf dem Marienplatz vor dem Münchner Rathaus Volkstänze und Plattler. Die RTG zeigte den Hetlinger, Veronika und Christian glöckelten gemeinsam das Lied vom „Alten Peter“ bevor zum Abschluss noch eine Runde Kreuz-König geschwebt wurde.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei unseren Unterföhringer Trachtenfreunden, die uns nicht nur ihre Bühne zur Verfügung gestellt haben, sondern auch den Auf- und Abbau übernommen haben. Ebenso danken wir unserem Garchinger Freund Florian Langhammer, der den Transport durchgeführt hat und ebenso beim Auf- und Abbau geschwitzt hat.

Anschließend lud der OB der Stadt München, vertreten durch Herrn Stadtrat Quaas, in die Ratstrinkstube zum Umtrunk und bayerischen Buffet ein. Herr Stadtrat Quaas hieß alle Trachtler herzlich willkommen. Er lobte die Aktivität der Riesengebirgs-Trachtengruppe, plauderte nett über die persönliche Beziehung zwischen Stadtrat und RTG und wies auf die unkomplizierte Integration der Schlesier in Bayern hin. Weiter stellte er fest, dass man in München schon viele Gruppen und Vereine kommen und gehen gesehen hat und dass ein 60-jähriges Bestehen durchaus etwas ist, auf das man stolz sein kann. Dann war noch Gelegenheit sich in das Gästebuch der Stadt München einzutragen.

hier gehts weiter