Die Europeade

 

Die Europeade ist das größte europäische Trachten- und Folklorespektakel, das jährlich an wechselnden Orten in Europa stattfindet. Die Idee stammt vom Flamen Mon de Clopper und dem Schlesier Robert Müller Kox. Von Grönland bis Griechenland und von Finnland bis Portugal treffen sich jedes Jahr bis zu 6000 Trachtler zu diesem Festival. Die Macher der Europeade haben es sich auf die Fahnen geschrieben, ein zusammenwachsendes Europa zu begleiten, in dem jeder seine eigene Kultur mitbringt, lebt und weiter pflegt - und zwar ohne den anderen verbiegen zu wollen. Dies gelingt jedes Jahr fünf Tage lang, wenn sich Tausende von Trachtenträgern aus ganz Europa treffen; dort singen, musizieren, tanzen und feiern - ohne große Reden.

Die Riesengebirgs-Trachtengruppe hat seit der Gründung im Jahre 1964 an allen Europeaden teilgenommen.
Bei diesen teilweise sehr weiten Fahrten mit dem Omnibus, haben wir natürlich immer die Gelegenheit genutzt, ein paar Tage Urlaub anzuhängen, um die schönsten Städte und Sehenswürdigkeiten auf unserer Fahrtstrecke zu besichtigen. Jede dieser Fahrten hatte ihre ganz besonderen Reize, welche den Teilnehmern für immer in guter Erinnerung bleiben werden.

 

Zeittafel:

2017 Turku,Finnland
2016 Namur,Belgien
2015 Helsingborg, Schweden
2014 Kielce, Polen
2013 Gotha, Deutschland
2012 Padua, Italien
2011Tartu, Estland
2010 Bozen, Südtirol




2009 Klaipeda, Litauen
2008 Martigny, Schweiz
2007 Horsens, Dänemark
2006 Zamora, Spanien
2005 Quimper, Frankreich
2004 Riga, Lettland
2003 Nuoro, Sardinien
2002 Antwerpen, Belgien
2001 Zamora, Spanien
2000 Horsens, Dänemark


1999 Bayreuth, Deutschland
1998 Rennes, Frankreich
1997 Martigny, Schweiz
1996 Turin, Italien
1995 Valencia, Spanien
1994 Frankenberg, Deutschland
1993 Horsens, Dänemark
1992 Figueira da Foz, Portugal
1991 Rennes, Frankreich
1990 Valladolid, Spanien

hier gehts weiter