Ehrengabe im Rahmen des Kulturpreises 2014 für die Riesengebirgs-Trachtengruppe München

Die Riesengebirgs-Trachtengruppe München nahm  am 20.07.2014 am Zentralen Tag der Heimat im Großen Rathaussaal der Stadt Passau die Ehrengabe im Rahmen des Kulturpreises 2014 des BdV voller Stolz entgegen.


Hier der Wortlaut der Urkunde:

Der Bund der Vertriebenen in Bayern und seine in ihm zusammengeschlossenen Landsmannschaften vergeben im Rahmen ihres durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration geförderten KULTURPREISES 2014 eine EHRENGABE für herausragende Leistungen im Bereich der Pflege und des Erhaltes des Kulturgutes der Deutschen aus den Siedlungsgebieten in Ost- und Südosteuropa an die Riesengebirgs-Trachtengruppe München. Die Gruppe verkörpert mit ihrer Tracht aus dem Riesengebirge seit über 60 Jahren schlesisches Brauchtum in München. Vor allem ihre Außenwirkung ist von unschätzbarem Wert. Mit ihrer regelmäßigen Teilnahme an der EUROPEADE, dem größten Treffen europäischer Volkskunst und Kultur, den Europatagen, dem Münchener Trachten- und Schützenzug des Oktoberfestes und beim Deutschlandtreffen der Schlesier legen sie mit Volkstanz und schlesischer Mundart ein beredtes Zeugnis der Kultur ihrer alten Heimat ab.

München, 10. Juli 2014

Christian Knauer
BdV-Landesvorsitzender