RTG aktiv Januar/März 2014

Das Jahr 2014 begann für die Mitglieder der Riesengebirgs-Trachtengruppe München mit dem Besuch einiger unterhaltsamer Veranstaltungen der Ballsaison. Der Festring München e.V. lud kurz nach der Neueröffnung des Deutschen Theaters erstmals zu einem Bürgerball ein, dessen festlicher Rahmen bei den Trachtenfreunden gut ankam. Die gemeinsame Faschingsfeier der Gruppen des Schlesiervereins im HdO machte auch wieder viel Spaß.

Mit einer gebührenden Feier verabschiedeten wir uns im Februar in unserem langjährigen Vereinslokal, dem Freizeittreff an der Burmesterstraße. Es hieß Abschied nehmen, da dort eine Generalsanierung durchgeführt wird. Nach intensiver Suche fanden wir eine neue Örtlichkeit für unsere Zusammenkünfte und Übungsabende. Man muss auch mal Glück haben und so wurden wir in einer anderen Freizeitstätte, der LOK in der Gustav-Mahler-Str. 2, herzlich aufgenommen. Dorthin waren die Mitglieder auch schon zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen eingeladen. Nach dem Jahres- und dem Kassenbericht erfolgte die einstimmige Entlastung des bisherigen Vorstandes. Großer Dank wurde allen Mitgliedern ausgesprochen, die den Verein über das Jahr hinweg mit Leben erfüllten und die vielen Auftritte ermöglichten. Der Ehrenvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien in Bayern, Helmut Riedel bildete zusammen mit Heinz Schindler den Wahlvorstand. Nach ordentlicher Wahl übernehmen Uli Moll und Michaela Pinnau wieder das Vorstandsamt. Sie werden wie gehabt von Sylvia Schnecker und Werner Lachner als Kassenführer unterstützt. Die Tanzleitung liegt weiterhin in den Händen von Veronika Moll, die nun, neu gewählt, von Markus Bormet unterstützt wird. Eine personelle Änderung gibt es beim Schriftführeramt. Magdalena Flagge schied aus persönlichen Gründen aus der Vorstandschaft aus. Die Aufgaben der Schriftführung werden nun von Veronika Moll und Helga Biller übernommen. Die Jugendleitung bleibt in den bewährten Händen von Michaela Pinnau und Martin Werner. Eine angenehme Aufgabe des neuen Vorstandes war sogleich, langjährige Mitglieder für ihre Verdienste und die Treue mit Ehrennadeln auszuzeichnen. Erwähnt seien hier vorrangig Edith Eckert für 50jährige Zugehörigkeit zur Gruppe, Dieter Sommerkorn 55 Jahre, Liesl Metzner und Christa Leitner 50 Jahre, Erich Wolfgardt 40 Jahre, Nicole von Wulffert 25 Jahre,und nicht zuletzt Elisabeth Schindler und Helga Biller für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft.

Auch beim Gauverband München, dem die Riesengebirgs-Trachtengruppe angehört, gab es bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung Neuwahlen. Erneut wurde hier Martin Werner von uns Schlesiern als Gauvorstand bestätigt. Veronika Moll erhielt für das Amt der Gauvortänzerin die überwältigende Mehrheit der Stimmen und wird sich zukünftig um die Pflege des Volkstanzes im Verband kümmern.