Unsere Tracht

Schlesische Festtagstracht aus der Gegend um Schreiberhau
Schultertuch mit WeißstisckereiRückansichtSchürze mit Weißstickerei

 Frauentracht

Die Frauen tragen einem Rock aus Taft oder Brokat, eine weiße Bluse, eine weiße Pumphose und einen weißen Unterrock (alles aus Baumwolle oder Leinen), weiße gestrickte Kniestrümpfe und schwarze Lederschuhe mit Schließe.
Das weiße Schultertuch und die weiße Schürze sind mit einer äußerst aufwendigen und reichhaltigen Stickerei verziert. Die Stickerei bezeichnet man als die sog. Loch- und Langettenarbeit. Es erfordert viel Geduld und Zeit eine solche Garnitur zu sticken, vor allem gute Augen.
Die Frauen tragen eine sog. „Dreistückhaube“. Wie der Name schon sagt, besteht die Haube aus drei Teilen. Nämlich aus einem Mittelstück, das von der Stirn über den Kopf bis in den Nacken verläuft und zwei Wangenklappen. Der Stoff ist derselbe wie der Rockstoff. Als Besatz kommt um den vorderen Rand und die Unterkante eine Gold- oder Silberspitze. Am unteren Rand des Mittelstückes ist eine Nackenschleife aus Seidenband oder Moree befestigt. Eine schmale weiße Tüllspitze umrahmt enggekraust die Haube.
Für die kältere Jahreszeit gehört zur Frauentracht eine schwarze Tuchjacke mit Silberknöpfen. Außerdem gehört zur Frauentracht ein Weidenkorb mit Deckel sowie ein Regenschirm.

Männertracht

Die Männer und Burschen tragen eine schwarze Bundhose mit rotem Schnupftuch an der Hosentasche, eine schwarze Tuchjacke mit Silberknöpfen, ein weißes Leinenhemd mit angeknöpftem Kragen und bauschigen Ärmeln, eine grüne Weste aus Samt oder Tuchstoff mit Silberknöpfen, einen bunten Schal sowie weiße gestrickte Kniestrümpfe. Dazu werden schwarze Lederschuhe mit Ledersohle und Schließe getragen. Der schwarze Hut ist mit Kordeln in den Landesfarben – weiß und gelb – verziert.

Männertracht

hier gehts weiter